Häuser-Chronik der Stadt Gmunden

16 Häuser-Chronik. --------------------------------- — ......................... Gulden 12./8. 1804 Augustin Deisinger, bürgt. Gastwirt (Kauf) 5.500 10./4. 1807 Simon Kumpl, bürgl. Gast ­ wirt (Kauf) 8.510 22. /5. 1807 Franz Riedler, bürgl. Gast ­ wirt (Kauf) 3.800 6./9. 1822 Franziska Riedler, Wittib (Einantwortung) 3.400 81./8. 1889 Johann Huemer, bürgl. Gast ­ wirt (Einantwortung) 4.900 5./8. 1841 Maria Huemer (Ehevertrag) 4.900 5./7. 1853 Maria Huemer (Einant ­ wortung) 2.650 5./Ü. 1854 Johann Pürstinger, bürgl. Gastwirt (Ehepacte) 3.750 27./4. 1865 Johann Pürstinger, bürgl. Gastwirt (Einantwortung) — 15./9. 1867 Franz und Elisabeth Narbes- huber, bürgl. Gastwirt(Ein ­ antwortung nach Johann Pürstinger) 6./10. 1894 Franz und Katharina Lampl, bürgl. Gastwirt (Kauf) 22.000 C. Z. 25. O. Nr. Traungasse 3. Alte Benennung: Mittelviertel. Traungasse 25. 1545 Wolfgang Fuertner, Bürger Gulden Besondere Fahrdienste: In die 1560 Dessen Erben — Stadtcassa an Georgizins 6 -5. 1565 Ulrich Fuertner, Bürger — In das Pfarrkirchenzechamt 1 fl. 1580 Andre Wisinger, „ — In das Bürgerspital 2/1-5,. 1589 Christoph Staudinger, Bürger — 1592 Peter Paul Porz — 1617 Alexander Vogelfänger, Bürger — 1623 Michael Seeauer, „ — 1627 Tobias Sulzpacher, „ — 1629 Hans Stockher, „ — 1648 Martin Gruber, „ — 1667 Simon Falkensteiner, „ 200 1674 Simon Pergmair, Brodsitzer 250 1677 1684 Die Stadt Gmunden Ferdinand Adam Khumann, kaiserlicher Mautamtsgegen- schreiber 300

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQ4MjI2