Steyrer Geschäfts- und Unterhaltungskalender 1952

2 Vormerkungen: — „ a —— „ W — — — arsase. — „ ## 5 — taesaunum15040 — April: Himmelserscheinungen Erstes Diertel am 2. um 9 Uhr 48 Min. Dollmond am 10, um 9 Uhr 55 Min. Letztes Viertel am 17. um 10 Uhr 7 Min. Neumond am 24. um 8 Uhr 27 Min Mond in Erdferne am 5. 19 Uhr, in Erdnähe um am 18. um 9 Uhr. Die Sonne tritt in das Zeichen des Stieres am 20. um 5 Uhr 18 Min. Tageslänge: von 12 Stunden 48 Minu¬ ten bis 14 Stunden 27 — Der Tag Minuten. nimmt zu um 1 Stunde 51 Minuten. Hundertjähriger Kalender: Bis 9. schön da es rie¬ selt, regnet und darauf ge¬ dann veränderlich friert, bis zum Ende. Bauernregeln: nicht Trockener April ist der Bauern Will. Wenn am St.=Georgius¬ ist Tage schönes Wetter so kehrt der Bär in eine es Höhle zurück; wenn aber grobe Witterung gibt o begibt er sich aus seiner Höhle und macht einen diese Rundsprung; denn zeigt an, daß bald schöne Witterung wird Ist der April schön und rein, wird der Mai ein milder sein. Lostage: Am 24.: Ist zu Georgi das Korn so hoch, daß sich darin ein Rabe verstecken kann, so gibt es ein gutes — Sind die Getreidejahr. Raben um Georgi noch blind, so freut sich Mann und Kind. Am 25.: St. Georg und St. Mark's dräuen uns oft viel Arg's. 17

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQ4MjI2