Steyrer Geschäfts- und Unterhaltungskalender 1927

99 02 * März 4 SCF 4 ∆ 120 Lenzmonat * 2 ∆ ∆ 1 31 Tage 2 88 2 9 8 Monatbild: Widder ∆3 1 SC DIBh 25 SC Mohanmed. Fnden C Himmels¬ Wochen¬ VIII. Schaban I. Griechisch¬ Adar Katholiken Protestanten Ramadán VII. Weadar IX. orthodoxe Kirche L. Erscheinungen Tage 1345 5687 5 27 26 Fastn., Alb. Eudoxia Fastn., Alb. ∆ Dienstag O Neumond den 3., um 28 27 8 2 Aschm., S. Hesychius Mittw. Aschm., S. ∆ 20 Uhr 25 Min. abends. 28 29 3 Eutrop. Donnst. Kunigunde Kunigundes 34. Dschm. Rosch=Ch. 30 4 29 Adrian Gerasim Kasimir 5 Freitag 4 Erstes Viertelden 10., Ramad. Weadar um 12 Uhr 3 Min. 5 Friedrich 1 Konon 6 1 Samst. Eusebius Fastenmon 26.#. R. C. mittags. —II. 1— und vom Teusel versucht. Math. 4, Prot. Fesus wird Kath. 10. Woche 6, 14—21. und Almosen. Matth. Griech. Vom Fasten Vollmond den 18., um Syropust. 42 M. 2 2 El I.Inv. Fried 6 1.Inv. Frid Sonntag Fast.=Auf. 11 Uhr 24 Min. — Abr. erh.d. 3 3 vormittags. 7 Felizitas Montag Thom. v. A. Basileus Buch v. H — D. Kor. w. 4 4 C □c 8 Theophilakt. Philemon Joh. v. G. Dienstag d. Welt ges. LetztesViertel den 26. 5 5 40 Märtyrer Mittw. Quat., Prud Quat., Fr. um 12 Uhr 35 Min M mittags. 6 6 Kodratus 10 40 Märtyr. Alexander Donnst. M — Tageslänge: von 10 Die Thora e 7 Sophron. Rosina Heraklius 11 Freitag Stunden 59 Min. bis steigt v. H 12 Stunden 45 Min. a 8 8 27. Sab. Gregor Gregor Theophanes Samst. 12 Der Tag nimmt zu 1— 19. Prot. Vom kananäischen Matth. 17, Kath. Von der Verklärung Jesu. 11. Woche um 1 Stunde 46 Min. 43—51. Weibe. Matth. 15, 21—28. Griech. Vom Nathanael. Joh. 1 Die Sonne tritt in 9 90 Nicephor 2.Rem. Ernst 2. Rem. Ros 13 Sonntag das Zeichen des Wid¬ — ders den 21., um 15Uhr 10 Mathilde 14 10 Benedikt Montag Zacharias 1# 59 Min. nachmittags. 11 11 15 Longinus Agapius Christoph Dienstag 1 Frühlings=Anf. 12 12 Mittw. Heribert 6 Quat., Sab. Zyriakus 9 Mond in Erdnähe den Fasten 4., um 11 Uhr vormit¬ 1 13 Gertrude Alexius Gertrude Donnst. 17 # Esther tags, in Erdferne den 36. 18., um 23 Uhr abends. Purim (K Eduard 14 Anselm Zyrillus Freitag 14 18 #t Dschm. O 28. Sab. Samst. 15 15 Chrysanth. 19 Josef N. Josef N. Sch.=Pur 3% treibt einen Prot. Jesus 28. Kath. Jesus treibt einen Teusel aus. Zul. 11, 14 12. Woche Teufel aus. Mark. 2, Griech. Vom Gichtbrüchigen. 1—12. Luk. 11, 14—23. Lostage. 16 16 Gem.hl. B 2 3. Ok. Nicet. 20 Sonntag Ok. Rupr 3. * Am 10. Wenn es am 17 Benedikt 17 Benedikt 21 Montag Jakob B. Tage der 40 Märtyrer Che gefriert, so gefriert es Ev. Jes. w. 18 18 Oktavian 22 Basilius Kasimir Dienstag noch vierzig Nächte. ##e d. Weltges. Am 19. Ein schöner 19 19 Nikon Mittf, Eberh Mittw. 23 Mittf., Otto Josefstag bringt ein Ehe gutes Jahr. Trtg. weg. 20 Gabriel E. 24 Gabriel E. Donnst. Zacharias 20 * d. N. v. W. 21 37. Dschm. 21 Mariä Verk 25 Freitag Mar. Verk. Mariä Verk 2 6 22/29.Sab. 26 Gabriel Emanuel 22 C Emanuel Samst. S1 Bauernregeln. 15. speiset 3000 Mann. Joh. 6, 1 und Prot. Jesus Kath. 13. Woche — folge Christi. Mark. 8, 34 Griech. Von der Nach 1. Ist's am Josefitag (19.) klar, folgt ein 2 08 Matrona 23 23 7 Sonntag 4. Lät. Rup. 3 Lät. Hub 4. "— fruchtbares Jahr. Sg Ist an Ruprecht (27.) 24 24 Guntram Hilarion Malchus Montag 28 der Himmel rein, so ∆ er's auch im wird Markus 25 Eustasius 25 29 Dienstag Zyrillus Juni sein. ∆ 26 26 Guido Johann Cl. 30 Mittw. Quirinus Nacht der 27 27 Hypatius Amos Pr. Amos Pr. 31 Donnst. Allmacht 9. Franziska. 18. Mostna. 20, Nietas. 27. Rupert. Simpizius. 6. Friebrich. Sonn= und Festtagsnamen: 1. Albinus. 2. Landes=Patron: 19. Josef Nährv. Chr. in Kärnten, Krain, Küstenland, Salzburg, Steiermark, ganz Tirol und Vorarlberg.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQ4MjI2