Steyrer Geschäfts- und Unterhaltungskalender 1927

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 8. Februar 0 Hornung 28 Tage Monatbild: Fische NS Mohammed. Inden Wochen¬ Himmels¬ Griechisch= VII. Redschel V. Schebat C Katholiken Protestanten VI. Adar VIII. Schaban orthodoxe Kirche Tage Erscheinungen L. 5687 1345 Dch Dienstag Brigitta Triphon Ignaz M. 28 29 S O Nacht d. Neumond den 2., um Mittw. Chr. Darst. Mariä Rein. M. Licht.“ Rosch=Ch. 30 G 29 Himmelf ∆ 9 Uhr 54 Min. vormittags. Adar Donnst. Blasius B. Blasius Simeon 30 1 ∆ Rosch=Ch. Schabän 3 Freitag Veronika Veronika Isidor 2 1 30. Dschm. Erstes Viertel den 9., — Samst. um 0 Uhr 54 Min. Agatha Agatha 3 22. Sab. Agatha 2 a morgens. Kath. und Prot. Vom guten Samen. Luk. 13, 24—30. 6. Woche Griech. Vom —10. Zachäus. Luk. 19, 1— 00 Vollmond den 16., um 4 Geb. Huss Sonntag 5.n.Ep. Dor. 5n. Ep. Dor 5.n. Ep. Buk 3 G 17 Uhr 18 Min. 5 nachmittags. Montag Romuald Richard 4 Parthenius G — Dienstag Salomon 5 Joh. v. M. 6 Theodor C Ducce — LetztesViertel den 24., — Geb. u. Tod Mittw. 6 Apollonia Apollonia Nizephorus saae um 21 Uhr 42 Min. Moses abends. se Donnst. Gabriel 7 Scholastika Charalamp. 8 Fasten K# 9 Tageslänge: von Desiderius Freitag Euphrosine Blasius 9 31. Tschm 8 M Stunden 29 Min. bis 10 Stunden 56 Min. Samst. Eulalia Eulalia Meletius A 10s23. Sab. 9 Kath. und Prot. Von den Arbeitern im Weinberge. Matkh. 20, 1— 16. Der Tag nimmt zu Woche 7. Griech. Vom Zöllner und Pharisäer. 18, 10—14. Luk. um 1 Stunde 27 Min. Zöllner, Sept. Kastor Sept. Kath Sonntag 10 a M. 11 Die Sonne tritt in das Triodium Zeichen der Fische den Valentin Valentin Montag Auxentius 12 11 19,um 16 Uhr 35 Min. nachmittags. Faustinus Dienstag Onesimus Faustinus 12 13 e# Klein¬ Mond in Erdnähe den Mittw. Juliana 820 Juliana Pomphilius 14 13 G Purim 1 4., um 1 Uhr morgens, Klein¬ in Erdferne den 19., 64 Donnst Konstantia Konstantia Theodor Th. 14 15 2 Sch.=Pur um 19 Uhr abends. 32. Dsch. Freitag Susanna Leo P. Flavian 16 N. d. P. 15 Mekkaw.z Samst. Konradus Gabinus Archippus 17 16 24. Sab. 2 Kaabaerkl. Kath und Prot. Vom Sämann und Samen. Zuk. 8. 4. 15. Lostage. Woche Griech. Vom verlorenen Sohne. Luk. 15, 11—32. Am 2. Ist's an Licht¬ Verl. Sonntag Sex. Euchar. Sex. Eleuth. 18 17 Sohn Leov. C. meß hell und rein, 5% wird ein langer Win¬ Eleonora Montag Eleonora Timotheus 19 18 ter sein; wenn es 3 stürmt und schneit, Dienstag Petri Stlfr Petri Stlfr. Eugenia 19 20 Ehe ist der Frühling nicht mehr weit. Mittw. Romana Severinus Polykarpus 21 20 (e es an Am 22. Ist Petri Stuhlfeier kalt, Donnst. Matthias Matthias Enth. d.hl . I 21 22 * so hat der Winter noch lange halt. Freitag Viktor Walpurga 23 Tarasius 33. Dschm. 22 4 Am 24. Matth. bricht Eis, hat er keins, so 25. Sab. Samst. Gotthilf Alexander Porphyrius 24 23 4 macht er eins. V. d. N.M. und Prot. Jesus Kath. heilt einen Blinden. Luk. 18, 31. 43. 9. Woche Griech. Vom letzten Gerichte. Matth. 25, 31—46. Masso¬ 2 68 Estom. Lean. Sonntag Quin Leand. 25 24 Prok S pust Bauernregeln. 2 60 Si Romanus Montag Romanus Basilius 26 25 Heftige Nordwinde am Ende Februar ver¬ melden ein fruchtba¬ res Jahr, wenn Nord¬ wind aber im Februar nicht will, so kommt er sicher im April. Sonn= und Festtagsnamen: 2. Mariä Lichtmeß. 6. Dorothea. 13. Katharina. 20. Eleutherius. 27. Leander.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQ4MjI2