Die alte Eisenstadt Steyr

Reichraming an der Enns An der Müu,lung des durd1 sd1 öne Badegelegenheiten hekann– ten Reichramiu gbad, es in die Enns li egt am Ful.le des sagenumwo– ben en Schieferst eines (1181 111) inmitten von sa ftigen Be rgwiesen und nahen Hod,wäld e rn di e hek an nt e Sommerfrisd, e Re icliramin g. Alles, was den Aufenthalt an gen ehm und ahwed1slungs r eid1 ge– staltet, findet d e r Somme rga st hi er in lrnnt er Fülle und zu mäll i– gen Preisen. Besonders groß ist di e Au swahl schöne r Au sflu gs– mö glid1keiten : Schi efer stein, Ho he Dirn mit Schosse rhütte sowi e in da s fa st noch un e rsd1lossen e \V aldparadi es d es Reichramin ge r 360 m ü. d. M. H111t e rgehirges. Der Wild- uncl Fischreichtum der Wäld e r und Flüsse hi e tet au sgezeichn e te Gelegenheit en zur Au süh11n 1, des Ja gd- und Fischereisport es. Sd1önes Freibad ist au ch vorhanden. - · Im Wint er gün sti ges Ski- und Rod elgel änd e. Reidiraming zählt <'a. 2000 Einwohner, besitzt Post amt. Arzt mit Hau sapoth ek e uud mehre re 1,ut geführt e Gasthäu se r. - Re idiramin g ist S tati on ,ler Rahnlini e St. Va lentin- Stey r- Kl einre iflin g. - Po st au tolrn sve r- 1,indun g mit Steyr und Weye r an d e r Enn s. - Auskünft e durch da s Gemei nd eamt He ichra111in g.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQ4MjI2